Schlaf-Tips

Der Schlaf - Jungbrunnen für Körper und Seele

Schlaf schenkt dem Körper neue Lebensenergie, Vitalität und Ausgeglichenheit. Der Schlaf ist das natürlichste und gleich- zeitig wirksamste Anti-Aging- Mittel. Wer qualitativ und quanti- tativ nicht genügend davon bekommt, fühlt sich zerschlagen, müde und lustlos.

Auf Dauer lässt uns ein permanenter Schlafmangel älter aussehen und kann sogar ernsthafte Erkrankungen verur- sachen. Die häufigsten Auslöser für Schlafmangel sind beruflicher und privater Stress, zu schweres, fettiges Essen, mangelnde Bewegung und zuviel Alkohol und Nikotin. Dabei ist ein gesunder Schlaf lebenswichtig. Rund ein Drittel unseres Lebens verbringen wir Menschen im Bett.

Umgerechnet auf ein durchschnittliches Menschenleben sind das rund 220.000 Stunden. Diese Zeit steht uns zur Verfügung, um unseren Körper, unsere Seele und unseren Geist zu ent- spannen, um unsere Batterien wieder aufzuladen und uns neue Kräfte für das tägliche Leben zu holen.

Es gibt kein natürlicheres und besseres Heil- und Entspann- ungsmittel gegen Müdigkeit, Abgespanntheit und Schlappheit als Schlafen. Redewendungen wie ,Schlaf macht schön‘ sind keine leeren Phrasen. Wer nicht genug und erholsam schläft, altert tatsächlich schneller. Dies ist nicht weiter verwunderlich, wenn wir bedenken, dass unser Körper während des Schlafens hart arbeitet um schädliche Stoffe abzubauen, Zellen zu erneuern und unsere Energiespeicher neu aufzufüllen. Auch unser Gehirn ruht keineswegs, während wir schlafen.


Der Schlaf ist unsere Energiequelle

Der Schlaf ist eine Regenerationsphase, ohne die der Mensch und sein Organismus nicht lebensfähig sind. Im Schlaf schaltet der Körper seine Funktionen auf Schongang. Das bedeutet, unser Blutdruck und unsere Körpertemperatur sinken, unsere Herzfrequenz wird reduziert, unsere Atmung wird merklich ruhiger und unsere Muskulatur entspannt sich.
In dieser Phase regenerieren sich auch die Bandscheiben von ihrer Stoßdämpferfunktion. Durch die unbewußten Bewegungen im Schlaf werden die Bandscheiben mit neuer Flüssigkeit gefüllt und sorgen so für unser ‚nächtliches Wachstum‘. Morgens steigen wir körperlich um bis zu 3cm größer aus dem Bett.

Während des Schlafens baut unser Körper Stresshormone ab und verarbeitet unsere Probleme des Alltags. Diese positiven Wirkungen eines erholsamen Schlafs finden wir seit Jahrhunderten in alten Weisheiten, wie der Volksmund schon sagt: Am Morgen sieht die Welt wieder anders aus...